Pfarrer Stefan Köttig
Gott nahe zu sein ist mein Glück (Psalm 73 Vers 28)

Grüß Gott, willkommen auf meiner Homepage! 


Auf den folgenden Seiten möchte ich ein wenig von mir und meinem Lebensweg erzählen, von den Orten, an denen ich gelebt habe oder zur Zeit lebe, was mir am Herzen liegt, woran ich glaube, was ich denke.

Sie können eine aktuelle Andacht oder Predigt nachlesen und etwas über meine Tätigkeit als Geistlicher Begleiter erfahren.

Aktuelles erfahren Sie unten in der Rubrik "Neuigkeiten." Die können Sie auch als RSS Feed abonnieren. 

Wenn Sie mir schreiben möchten, können Sie das Kontaktformular verwenden. 

Es ist wie im wirklichen Leben: nicht alles ist vollständig, die Homepage ist ständig im Auf - oder Umbau, manches muss nach einiger Zeit überarbeitet, ergänzt oder verändert werden. Ich experimentiere eben gerne. Trotzdem - schön, dass Sie reinschauen.

Pfarrer Stefan Köttig


67299



Neuigkeiten

Feed

08.04.2018, 17:47

Wie neugeboren sein! Den Weg ins Leben gehen!

Wenn kleine Kinder hungrig sind, können sie sehr ungeduldig sein. Sie quengeln und weinen, bis sie gestillt werden. Dann sind sie zufrieden. Wie die neugeborenen Kinder nach der Muttermilch, so sollen die...   mehr


07.04.2018, 10:27

Ein österlicher Schnappschuss

Es gibt Bilder, die man sich immer wieder gerne anschaut - und Freude bereiten. Eines davon möchte ich Ihnen zeigen. Für mich ist es das Osterbild schlechthin. Beide Seiten der Wirklichkeit sind darin...   mehr


02.04.2018, 16:42

Unterwegs ins Leben - aber nicht allein!

Am Ostermontag hören wir in den Gottesdiensten die Geschichte von den Emmausjüngern. Sie sind auf dem Weg in ihr Heimatdorf, als Jesus kommt und sie begleitet. Sie erkennen ihn nicht. Zu sehr stehen sie...   mehr


31.03.2018, 16:01

Fürchte dich nicht!

In der Osternacht hören wir, wie die Frauen ein leeres Grab vorfinden. Was sie sehen, verstehen sie nicht. Das Grab ist leer. Das macht ihnen Angst. Es braucht einen Engel, der ihnen die Zeichen der Zeit...   mehr


30.03.2018, 16:12

Karfreitagskost - schwer verdaulich?

Keine leichte Kost wird uns da heute zugemutet. Aber so ist das mit diesem Tag, mit dem Karfreitag. Es ist ein Tag der schweren Glaubenskost. Ein Tag, angefüllt mit Wörtern und Begriffen, die verstören, Angst...   mehr


<< neuereältere >>