Pfarrer Stefan Köttig
Gott nahe zu sein ist mein Glück (Psalm 73 Vers 28)

Grüß Gott, willkommen auf meiner Homepage! 


Auf den folgenden Seiten möchte ich ein wenig von mir und meinem Lebensweg erzählen, von den Orten, an denen ich gelebt habe oder zur Zeit lebe, was mir am Herzen liegt, woran ich glaube, was ich denke.

Sie können eine aktuelle Andacht oder Predigt nachlesen und etwas über meine Tätigkeit als Geistlicher Begleiter erfahren.

Aktuelles erfahren Sie unten in der Rubrik "Neuigkeiten." Die können Sie auch als RSS Feed abonnieren. 

Wenn Sie mir schreiben möchten, können Sie das Kontaktformular verwenden. 

Es ist wie im wirklichen Leben: nicht alles ist vollständig, die Homepage ist ständig im Auf - oder Umbau, manches muss nach einiger Zeit überarbeitet, ergänzt oder verändert werden. Ich experimentiere eben gerne. Trotzdem - schön, dass Sie reinschauen.

Pfarrer Stefan Köttig


67304



Neuigkeiten

Feed

22.04.2018, 16:48

Was uns jubeln lässt

Jubliate! Jubelt Gott zu! Dazu will uns der Sonntag ermutigen. Seit zwei Wochen geht ein unglaublicher Jubelruf durchs Land. Er will ein freudiges Echo in unseren Herzen auslösen: „Der Herr ist auferstanden....   mehr


20.04.2018, 20:00

Jubilate - Begeisterung für das Leben!

Der dritte Sonntag nach Ostern heißt Jubilate - Jubelt. Haben wir Grund dazu? Seit Ostern ist die Antwort eindeutig Ja. Der Sonntag will die Begeisterung für das Leben in uns neu wecken, so wie die Natur...   mehr


15.04.2018, 11:53

Eine biblische Dienstanweisung

Wenn Sie bei einer Behörde arbeiten oder in einem Unternehmen angestellt sind, haben Sie vielleicht von Ihrem Vorgesetzten eine Dienstanweisung erhalten. Sie regelt in Form von verbindlichen Vorschriften, was...   mehr


14.04.2018, 19:54

Friedensgebet

Für die einen ist es Lärmbelästigung. Für die anderen ein Weckruf - das Läuten der Glocken zu den verschiedenen Zeiten des Tages. Das Mittagsläuten hat seit einigen Jahrhunderten eine bedeutende Funktion - in...   mehr


11.04.2018, 19:56

Das ökumenische Fähnlein und der Kommunionempfang

Ziemlich (angenehm) überrascht haben mich die relativ zahlreichen Reaktionen auf einen Kommentar, den ich am vergangenen Sonntag auf Facebook gepostet habe. Darin habe ich meine Verwunderung zum Ausdruck...   mehr


ältere >>